Karabiner M 73 (Sachsen) Hersteller: ohne Angaben Kal.: 11,15x60mm R (Patr. M 71) S.Nr.: 5090

Karabiner M 73 (Sachsen)           Hersteller: ohne Angaben

Kal.: 11,15x60mm R (Patr. M 71)          S.Nr.: 5090

 

Trainausführung des Karabiner M 73 für Sachsen in den Dresdener Zeughauswerkstätten nach den Änderungskonstruktionen von dem sächsischen Hauptmann Bremer und dem Dresdener Zeughausbüchsenmacher Einhorn aus dem frz. Chassepotmodell für die Patr. M 71 hergestellt.

Laufansatz linksseitig: S.Nr. 5090

Hülse linksseitig: Seriennummer 5090 undModellbezeichnung: Mod. 73

Hülse rechtsseitig: in Laufrichtung gestellte N sowie das Änderungsdatum 1875. Schloss mit diversen franz. Abnahmestempeln,  alter Seriennummer, sowie in damaliger Zeit bei der Änderung eingebrachte S.Nr. 5090.

Der brünierte Abzugsbügel ist ebenfalls noch mit diversen frz. Abnahmestempeln versehen sowie der S.Nr. 5090.  An der rechten Kolbenseite befinden sich drei diverse deutsche Abnahmestempel sowie an der linken die Seriennummer 5090.

S.Nr. und Abnahmestempel auf den Anbauteilen, Schloss undSystem. Originale Bräunierung und Brünierung an dem Ring noch zu fast 90% imOriginal erhalten. Waffe erhielt zu den DDR Zeiten wie alle Patronenwaffen in den Museen eine kalibergroße Bohrung im Bereich des Patronenlagers, welche jedoch nachträglich wieder verschlossen wurde. Die Laufoberseite ist an dieser Stelle blank geputzt.

Auf der Schaftkappennase befindet sich ein gelöschter Truppenstempel: 12. T.P.5.17. Auf der Schaftkappe der  aktuelle Tr.St.: 12.T.P.1.48.

Die sehr seltene Waffe befindet sich in originalem (bis auf die wieder verschlossene Bohrung), nummerngleichen, wenig gebrauchten, sehr schönem, Gesamtzustand.

 ERLAUBNISPFLICHTIG

 Carbine M73 (Saxon).


Serial

number 5090. Carbine M73 11,15 x 60mm R (M71) without maker was modified in the Dresden armory for the M71 cartridge based on the French Chassepot model. This modification was in accordance with the design by the Saxon Captain Bremer and the Dresden armorer Einhorn. The left side of the receiver is marked with the serial number "5090" and model nomenclature Mod. 73, the right side features the letter "N" along with the modification date "1875". The bolt with miscellaneous French acceptance stamps and old French serial numbers along with the added serial number "5090" which was added during the modifications. Next to the receiver is also the serial number on the left side of the barrel. The right side of the stock features three acceptance stamps along with the serial number "5090" to the left side. All appropriate parts i.e. the bolt, receiver, etc. feature the original acceptance stamps and retain 90% of the original factory finish. During the DDR period, all museum weapons were drilled for a larger caliber in the chamber which was later filled. The exterior part was refurbished. The butt stock plate features various removed unit markings including "12.T.P.17" and "12.T.P. 1.48"  


This very uncommon weapon is offered at auction in original (with the exception of the closed larger caliber holes) matching condition showing light wear/age and in overall attractive condition.      

Erlaubnispflichtige Schusswaffe
1.500,00