Militaria AuslandRußland

Hochbedeutender Imperialer Kovsh - Geschenk der Kaiserin Elisabeth Petrowna an den Kosaken Ataman Pjotr Stepanow.

Silber, teilweise vergoldet. Mit Meistermarke "A.K.", Moskau 1742.

Der in Schiffsform gestaltete Körper zeigt in der Mitte ein Medaillon mit dem Wappen des russischen Kaiserreichs in besonders feiner und plastischer Ausführung.

Am Rand Meistermarke "A.K." sowie Beschaumeistermarke und die Stadtmarke von Moskau mit der Jahreszahl 1742.

Der als Zarenkrone endende Griff zeigt Muschelmotive sowie Flecht- und Blattwerk mit herabhängender Weintraube.Im Griff rückseitig in alter Zeit ausgeführte Lötreparatur.

Der gegenüberliegende Doppeladler in alter Zeit ergänzt. Am Boden gravierte Inventarbezeichnung, bzw. Nummer.

Die Wandung mit Widmungsgravuren in altrussisch in der für die damalige Zeit typischen ausschweifenden Formulierungen:

"Wir, Elisabeth Petrowna die Erste, von Gottes Gnaden Kaiserin und Selbst - Herrscherin von ganz Rußland, etc.etc.etc....haben diesen Kovsh dem Befehlshaber der Koshewoj Don Armeen (Kosaken) dem marschierenden Ataman , Pjotr Stepanow, für diesen Feldzug in Anerkennung seiner Treue und seiner großen Verdienste am 1. Tag des März 1743 geschenkt".

 

Jelisaweta Petrowna Romanowa (russisch Елизавета Петровна Романова, wiss. Transliteration: Elizaveta Petrovna Romanova; * 18. Dezember jul. / 29. Dezember 1709 greg. in Kolomenskoje bei Moskau; † 25. Dezember 1761 jul. / 5. Januar 1762 greg. in Sankt Petersburg) war von 1741 bis 1762 Kaiserin  von Russland.

Elisabeth wurde 1709 als uneheliches Kind Peters des Großen und Martha Skrawronskas, der späteren Katharina I., in Kolomenskoje geboren. Erst zwei Jahre später, 1711, wurde sie durch die Heirat ihrer Eltern legitimiert und zur Großfürstin erhoben.  

Unter Elisabeths Herrschaft wurde die Todesstrafe faktisch ausgesetzt. Sie förderte die Barockkünste und die Wissenschaft, betrieb aber auch Günstlingswirtschaft.

Während ihrer Herrschaft kämpfte Russland erfolgreich im Siebenjährigen Krieg gegen Preußen. Ihr unerwarteter Tod und die außenpolitische Kehrtwende durch ihren Nachfolger Peter III. war wesentlicher Faktor zur Rettung Preußens vor der Niederlage in diesem Krieg.

Mit Elisabeth starb die ursprüngliche Dynastie der Romanows aus. 

Bedeutender Imperialer Geschenk - Kovsh der Tochter Peter des Großen, Kaiserin Elisabeth Petrownas und als Geschenk an einen Kosaken - Führer von besonderem historischen Interesse.

Objekt von außerordentlich großer Seltenheit.

130 x 295 x 150 mm.

 

 

1-2
35.000,00