Deutsches Reich 1933 - 1945Reichsaussenministerium - Diplomatisches Korps

Feldbinde mit zugehörigem Koppelschloß für Beamte des Diplomatischen Dienstes aus dem Besitz des deutschen Botschafters in Italien Hans Georg von Mackensen.

Modell fnach dem Reglement vom 12.3.1940 für Beamte des Reichsaußenministeriums.

Das Koppelschloß Buntmetallausführung, versilbert. Die Paradefeldbinde aus vesilberter Metallfadenstickerei mit schwarzen Durchzügen. Auf der Rückseite feine schwarze Tuchabdeckung.

Getragenes Exemplar mit leichten Gebrauchspuren, insgesamt jedoch in hervorragendem Erhaltungszustand und von großerSeltenheit.

Hans Georg Viktor von Mackensen (* 26. Januar 1883 in Berlin; † 28. September 1947 in Konstanz) war ein deutscher Staatssekretär, Botschafter und SS-Gruppenführer.

Mackensens Vater war Generalfeldmarschall August von Mackensen. Hans Georg wurde als Kind zusammen mit Prinz August Wilhelm von Preußen erzogen.

Mit der Ablösung seines Schwiegervaters Konstantin Freiherr von Neurath als Reichsminister des Äußeren am 4. Februar 1938, bat Mackensen um Entbindung aus dem Amt des Staatssekretärs und einen Einsatz im Ausland. Daraufhin wurde Mackensen am 19. März 1938 Nachfolger von Ulrich von Hassell als Botschafter beim Königreich Italien in Rom. Zu seinem Nachfolger als Leiter der Politischen Abteilung im Auswärtigen Amt wurde Ministerialdirektor Ernst von Weizsäcker ernannt.

Mit seinem Wirken in Italien trug Mackensen wesentlich zur Ausprägung der Achse Berlin–Rom bei und stärkte dabei für allem das nationalsozialistische Bündnis sowie die gemeinsame Haltung zur Kriegsbereitschaft beider Länder. Am 30. Januar wurde er zum SS-Brigadeführer befördert und erhielt drei Jahre später den Rang eines SS-Gruppenführers beim Stab des Reichsführers SS.

1944 wurde Mackensen in den einstweiligen Ruhestand versetzt.

Von Mai 1945 bis April 1946 war Mackensen in französischer Gefangenschaft. Ein Jahr nach seiner Entlassung verstarb er in der Französischen Besatzungszone in Konstanz an Lungenkrebs, noch bevor er im Prozess gegen Beamte des Auswärtigen Amtes als Zeuge aussagen konnte.

Paradefeldbinde von allergrößter Seltenheit. Aus dem Besitz Botschafters von Mackensen ein einmaliges historisches Liebhaberobjekt.




1-2
4.000,00