Militaria AuslandHistorische FeuerwaffenErlaubnispflichtige Waffen

262 Russisches Dragonergewehr M 1891 aus österreichischen und deutschen Beutebeständen des 1. Weltkriegs. Seriennummer 232790.

Kaliber 7,62 x 54mm R mit nummerngleich gemachtem Verschluss und nicht nummerngleichem Schaft. 

Gebrauchtes, schön erhaltenes Dragonergewehr M 1891mit 60% teils abgegriffener originaler Brünierung, wobei der Magazinkasten keine Brünierung mehr aufweist.

Der Laufansatz ist mit dem Zarenadler und darunter mit den Buchstaben des Abnahmebeamten DK sowie der Herstellerangabe des Waffenwerkes in Ishewsk versehen. Darunter befindet sich die Jahresangabe 1897r. für das Fertigungsjahr sowie  die Seriennummer 232790 und das Logo Bogen mit Pfeil.

Auf der Verschlusshülse wiederrum zaristischer Adler mit Zeichen D K sowie WG für das Wiener Arsenal.

Der Verschluss trägt einmal die S.Nr. 234202 auf dem Zylinder welche durchgestrichen wurde und die neu eingebrachte S.Nr. 232790 sowie die Abnahme Bogen mit Pfeil mit der S.Nr. 234202 auf dem weiteren Schlossteil.

Der Schaft trägt auf der Oberseite der Kolbenplatte die S.Nr. 35138 und auf der rechten Kolbenseite neben dem russischen Schaftstempel den deutschen Rundstempel Adler mit Umschrift: " DEUTSCHES REICH",  als Zeichen einer deutschen Beutewaffe.

Der abklappbare Deckel des Magazinkasten trägt ebenfalls die S.Nr. 232790.

Waffe ohne Neubeschuss und insgesamt in einem sammelwürdigem Gesamtzustand.


Erwerbscheinpflichtig und ohne Neubeschuss nur auf S- WBK erhältlich.

Versteigerer: Thies & Schmid Schwäbische Waffenauktionen GmbH. 

Erlaubnispflichtige Schusswaffe
750,00