Deutsches Reich 1933 - 1945Schutzstaffel-SSAllgemeine SS

90 SS - Ehrendolch mit ausgeschliffener Röhm - Widmung, M 33.

Versilberte Nickelausführung (Neusilber). Schwarzer Holzgriff mit eingelegten, emaillierten SS-Runen und versilbertem Hoheitsadler. Schwarz brünierte Scheide mit versilberten Beschlägen und einem Tragring. An originalem schwarzen Lederhänger mit Rückseitiger RZM - Herstellermarke M5 / 8.

Die Klinge auf der Vorderseite mit geätzter Devise „Meine Ehre heißt Treue“. Auf der Rückseite Widmung: „In herzlicher Kameradschaft..." der Name Ernst Röhm wurde vorschriftsmäßig nach dem 30.06.1934 ausgeschliffen. 

Mit Herstellermarke Carl Eickhorn, Solingen. Auf der Parierstange eingeschlagene „III" und auf der Unterseite "O". 

In allen Teilen originaler typischer Eickhorn-Dolch mit passgenauen Holzteil. Die Klinge auf der Vorderseite in hervorragender Erhaltung, der Name "Ernst Röhm" der Rückseite sehr sorgfältig und professionell, wahrscheinlich bei Eickhorn ausgeschliffen

Die Scheide mit nur leichten Tragespuren und weitgehend intakter Originalbrünierung.

Die SS-Ehrendolche mit Widmung des ehemaligen Staabschefs der SA und SS Ernst Röhm wurden ausschließlich an besonders verdiente „Alte Kämpfer“ verliehen, die vor dem 31. Dezember 1931 in der SS gestanden hatten.

Nach dem so genannten Röhm-Putsch am 30. Juni 1934, der "Nacht der langen Messer", wurden auf ausdrücklichen Befehl des Reichsführers SS, Heinrich Himmler, fast alle derartigen Widmungen von den Trägern aus den Dolchen ganz oder teilweise herausgeschliffen.

Sehr schönes und seltenes Exemplar, in dieser hervorragenden Erhaltung nur sehr schwer zu bekommen.

8.000,00