Frankreich Prächtiger Säbel für Generale, bzw. hohe Offiziere vom Ende des 18. Jahrhunderts, bzw. frühes 19. Jahrhundert.

Feuervergoldetes Gefäß mit Drahtwickelung. Der Griff mit Perlranddekor. Doppelt gekehlte zur Hälfte gebläute und vergoldete Rückenklinge mit beidseitiger Zierätzung mit Datstellung eines Husaren, etc.
Die Scheide in Feuervergoldung mit prächtigem, beidseitigem, handgetriebenem Dekor von Waffentrophäen und volutenförmigen Akantusblättern sowie Lorbeerzweigen. Schleppeisen aus Eisen gefertigt. An zwei Tragringen.

Überaus prächtige und schöne Blankwaffe in herausragender Qualität und hervorragendem Erhaltungszustand.
Länge: 113 cm.
Losnummer: 220
5000*
Frankreich  Prächtiger Säbel für Generale, bzw. hohe Offiziere vom Ende des 18. Jahrhunderts, bzw. frühes 19. Jahrhundert.
Artikel 220 Foto 641
Artikel 220 Foto 642
Artikel 220 Foto 643
Artikel 220 Foto 644
Kontakt|Allgemeine Versteigerungs- und Geschäftsbedingungen|Datenschutz|Impressum
© Auktionshaus Andreas Thies