Italien Königreich Italien: Helm für Generale in Paradeausführung aus dem Besitz des Prinzen Adalberto di Savoia Genova

Exemplar aus der Regierungszeit König Vittorio Emanuele III. (1900 - 1946).
Die Helmglocke mit schwarzem Fell bezogen. Mit aufgesetztem vergoldeten italienischen Königsadler mit dem Savoyer Kreuz als Brustschild. Das Adlergefieder in feinster Qualität.
Auf der Vorderseite versilberter, bzw. vergoldeter Stern mit der gekrönten Chiffre "VE" König Vittorio Emanuele III.
Vergoldeter, aufgesetzter durchbrochener Kamm mit volutenförmigem Dekor. Versilberte Schuppenketten mit floralen Verzierungen.
Innenfutter aus feinster dunkelroter Seide mit Krone in Goldprägung. Besonders feines weißes Lederschweißband.
Komplett mit prächtigem weißem Paradebusch aus Geierfedern in hervorragender Erhaltung.
Prächtiger, außergewöhnlich schöner Helm in allerfeinster und aus dem Besitz eines Prinzen aus dem italienischen Königshaus von größter Seltenheit.

Adalberto von Savoyen-Genua (1898 - 1982)  ging als Soldat zur italienischen Armee. Im Ersten Weltkrieg kämpfte er an der Front. Danach fand seine militärische Karriere zwischen Italien und Italienisch-Ostafrika statt. Im Oktober 1924 erfolgte die Beförderung zum Oberstleutnant. Von 1927 bis 1930 besuchte er eine Militärschule für Generalstabsoffiziere. Im März 1929 wurde er Oberst. Er kommandierte von 1931 bis 1934 das 3. Kavallerieregiment Savoia Cavalleria. Am 1. März 1934 wurde er zum Brigadegeneral befördert. Er war 1934 bis 1935 Kommandeur der 6. Infanteriebrigade. Vom September 1935 bis zum Februar 1936 war er stellvertretender Divisionskommandeur der 24. Infanteriedivision Gran Sasso im Abessinienkrieg. Er wurde im Februar 1936 zum Generalmajor ernannt. Er bekam mit der Beförderung zunächst das Kommando der 24. Infanteriedivision Gran Sasso. Im Juli 1936 folgte das Kommando der 58. Infanteriedivision Legnano. Am 15. März 1938 erfolgte seine Beförderung zum Generalleutnant. Er bekam später bis zum 10. September 1939 das Kommando über das 3. Korps Milano. Am 14. Dezember 1939 ernannte man ihn zum General.
Als Italien in den Zweiten Weltkrieg eintrat, wurde er Kommandeur der 8ª Armata (8. Armee, 1940–1942) und 1943 der 7ª Armata.[

Kingdom of Italy: Helmet for Generals of the Italian army for parade from the reign of King Vittorio Emanuele III (1900-1946) - personal example of Prince Adalberto di savoia - Genova (1898-1982)

The helmet is covered with black fur. With attached gilded Italian royal eagle with the Savoy cross as breastplate. The eagle's parade plume of finest quality.
On the front silver plated and gilded star with the crowned cypher "VE" King Vittorio Emanuele III. Gilt openwork comb with volute-shaped decoration.
Silver plated chin scales with floral decorations. Lining made of red silk with gold printed crown emblem. Fantastic, extra fine white leather sweatband.
Complete with splendid white parade bush of vulture feathers in outstanding quality and condition.
Magnificent helmet in superb quality and excellent condition. From a member of the Royal House of Italy extremly rare.

Adalberto of Savoy-Genoa (1898 - 1982)  joined the Italian army as a soldier. He fought at the front in the First World War. Afterwards, his military career took place between Italy and Italian East Africa. In October 1924, he was promoted to lieutenant colonel. From 1927 to 1930 he attended a military school for general staff officers. He became a colonel in March 1929. He commanded the 3rd Cavalry Regiment Savoia Cavalleria from 1931 to 1934. He was promoted to brigadier general on 1 March 1934. He was commander of the 6th Infantry Brigade from 1934 to 1935. From September 1935 to February 1936 he was deputy divisional commander of the 24th Infantry Division Gran Sasso in the Abyssinia War. He was appointed Major General in February 1936. He was initially given command of the 24th Infantry Division Gran Sasso with the promotion. This was followed in July 1936 by the command of the 58th Infantry Division Legnano. On 15 March 1938, he was promoted to lieutenant general. He was later given command of the 3rd Corps Milano until 10 September 1939. On 14 December 1939, he was appointed General. When Italy entered the Second World War, he became commander of the 8ª Armata (8th Army, 1940-1942) and in 1943 of the 7ª Armata.
Losnummer: 87
6500*
Italien   Königreich Italien: Helm für Generale in Paradeausführung aus dem Besitz des Prinzen Adalberto di Savoia Genova
Artikel 87 Foto 797
Artikel 87 Foto 798
Artikel 87 Foto 799
Artikel 87 Foto 800
Kontakt|Allgemeine Versteigerungs- und Geschäftsbedingungen|Datenschutz|Impressum
© Auktionshaus Andreas Thies