Ungarn Prunkvolle Waidpraxe aus dem ungarischen Fürstenhaus Esterhazy

Hervorragend erhaltene, prunkvolle Waidpraxe mit dem Familienwappen der bedeutenden ungarischen Magnatenfamilie Esterházy, seit 1687 im Reichsfürstenstand. Um 1760.

Die Waidpraxe komplett mit Scheide und Besteck mit vergoldetem Löwenköpfen. Schwere neuwertig erhaltene Waidpraxe mit einem Griff aus Silber welcher zum oberen Abschluss einen plastisch ausgebildeten, vergoldeten Löwenkopf besitzt.
Die Griffpartie selbst weist seitlich, ein geschnürtes Dekor mit beidseitigen Medaillons auf. Das schauseitig aufgelegte Medaillon zeigt das Familienwappen der Fürsten Esterhazy.
Stirnseitig mit erhaben ausgeformtem Rankenwerk dekoriert.
Die Klinge  ist vom Griff ausgehend im Ansatz mit vergoldetem tiefen Eisenschnitt mit Stilelementen aus der Zeit des Rokoko, versehen.
Die Scheide aus edler Rochenhaut weist am Mund und kurz danach, am Ortblech und den Kanten plastisch erhabene, mit Rocailles verzierte Beschläge aus Silber auf.
Das Mundblech mit vier seitlich angebrachten Trageösen zeigt auf dem Besteckeinschub eine Balustrade mit zwei Personen.
Das Besteck besteht aus zwei Beimessern und einem Wetzstahl, welche Silbergriffe mit vergoldeten, plastisch ausgearbeiteten Löwenköpfen aufweisen.
Die Klingen der Beimesser sind ebenfalls mit tiefem Eisenschnitt im Rokokostil versehen.

Beeindruckende und ganz hervorragend erhaltene prunkvolle Waidpraxe aus dem Hause Esterhazy.


Splendid woad praxe with the family coat of arms of the important Hungarian magnate family Esterházy, since 1687 Princes of the Holy Roman Empire. Ca. 1760.

The waidpraxe complete with scabbard and cutlery with gilded lion heads. A heavy woad spear in mint condition with a silver grip that has a sculptured, gilded lion's head at the top.
The handle itself has a laced decoration with medallions on both sides. The medallion on the obverse side shows the coat of arms of the Esterhazy princely family.
The front is decorated with raised tendrils. Starting at the hilt, the base of the blade is deeply carved in gilded iron with stylistic elements from the rococo period.
The scabbard of fine ray skin has plastically raised silver fittings decorated with rocailles at the mouth and shortly thereafter at the guard and edges.
The mouth plate with four carrying loops on the sides shows a balustrade with two persons on the cutlery insert.
The cutlery consists of two chopping knives and a sharpening steel, which have silver handles with gilded, sculptured lion heads.
The blades of the chopping knives are also deeply carved with iron in the rococo style. Impressive and excellently preserved magnificent woad axes from the House of Esterhazy.
Losnummer: 97
14000*
Ungarn  Prunkvolle Waidpraxe aus dem ungarischen Fürstenhaus Esterhazy
Artikel 97 Foto 560
Artikel 97 Foto 561
Artikel 97 Foto 562
Kontakt|Allgemeine Versteigerungs- und Geschäftsbedingungen|Datenschutz|Impressum
© Auktionshaus Andreas Thies