Dänemark Elephanten - Orden. Kleinod mit Chiffre König Christian V. (1670 - 1699).

Das Ordenskleinod Gold und Emaille. An schöner genähter Originalschärpe aus feiner hellblauer Moiréeseide aus dem 19. Jahrhundert.
Dazu alter Papierumschlag mit handschriftlicher Bezeichnung in Tinte: "Königl. Dänischer Elefantenorden / von links nach rechts".

Der vollplastisch ausgeführte Elefant weiß emailliert und mit farbiger Emaillemalerei. Die Stoßzähne in poliertem Gold .
Die Augen sowie weitere Details in feinster polychromer Emaillemalerei ausgeführt.

Das vorderseitig separat aufgelegte Kreuz mit 5 silbergefaßten, geschliffenen Diamanten von jeweils ca. 0,5 Karat besetzt. Der Turm separat aufgesetzt und am Boden auf einem Goldplättchen mit 4 Stiften befestigt.

Die Mauersteine und das Tor des Turms in feiner Emaillemalerei. Am großen kreisrunden bandring zum Einhängen in die Ordenskette, bzw. Anbringen an der Schärpe.
Als Elefantenführer sitzt auf dem Hals ein aus Silber gefertigtter Mohr mit Wurfspeer.An der Vorderseite der Figur auf einem goldenen Plättchen ein rechteckig geschliffener Diamant.

Der Sattel und das Zaumzeug des Elefanten in blauer Emaille mit rückseitiger handgemalter gekrönter Chiffre "C5" König Christian V. (1670 - 1699).
Die Füße des Elefanten aus poliertem Gold und fein ziseliert.

Der Elefanten-Orden ist der höchste und älteste dänische Ritterorden. Ein Vorgängerorden namens Bruderschaft der Muttergottes-Gesellschaft wurde um 1460 von König Christian I. gestiftet und vom Papst sanktioniert.
Weil diese Bruderschaft in kirchlichen Bereichen aktiv war, ließ der König den Orden durch Bullen der Päpste Pius II. (1462) und Sixtus IV. (1474) bestätigen.
Zu der damaligen Zeit hing an der Ordenskette das Bild der Jungfrau Maria mit dem Christuskind auf dem Arm, wogegen die Kette Elefanten und Türme aufwies.

Nach der Reformation ruhte der Orden vorerst, wurde dann aber 1580 von König Friedrich II. erneuert.
Als neues Ordenszeichen wurde der aus der Kette des Vorgängerordens übernommene Elefant gewählt.

Eine grundlegende Änderung erfuhr er durch König Christian V., der für den Elefantenorden 1693 neue Statuten erließ. Die Ritterzahl wurde von 50 auf 30 herabgesetzt, allerdings werden die Prinzen des königlichen Hauses als geborene Ritter nicht mitgezählt.

Der Elefantenorden zählt zu den exklusivsten und angesehensten weltlichen Ritterorden.

Zwischen 1580 und 2020 wurde der Elefantenorden an rund 580 Personen verliehen.
Heute wird er fast nur noch an Mitglieder der königlichen Familie und an ausländische Staatsoberhäupter vergeben.
Über die Verleihung des Ordens entscheidet allein die dänische Königin als Herrin des Ordens.

Die nach dem Tode des Beliehenen rückgabepflichtigen Ordensdekorationen werden ausnahmslos umgearbeitet und mit der Chiffre des jeweils regierenden dänischen Monarchen versehen.
Alle im Besitz des Ordens befindlichen Ordensdekorationen tragen daher die Chiffre Königin Margarethe II., obgleich sich darunter auch sehr frühe Ordensdekorationen befinden, die im Verlauf der Jahrhunderte zurückgegeben oder umgearbeitet wurden.

Besonders in früherer Zeit wurden Ordenskleinodien nach dem Tode des Elefantenorden - Ritters von den zumeist aus Königshäusern oder dem europäischen Hochadel stammenden Familienangehörigen von der dänischen Krone gekauft oder vom dänischen Monarchen als Geschenk überlassen. Die so erworbenen Orden weisen entsprechend die Chiffre des dänischen Herrschers auf, der den Orden verliehen hatte.
Diese privat erworbenen Ordensdekorationen sind besonders selten und in der Regel völlig unberührt und unverändert.
Es existieren weltweit nur sehr wenige solche Ordenskleinodien in Privatbesitz.

Auch unser Exemplar verblieb auf diese Weise über Jahrhunderte in Familienbesitz.

Bedeutendes Ordenskleinod und seltene Gelegenheit zum Erwerb eines Originalexemplars.





Order of the Elephant. Important early badge with cipherof King Christian V. (1670 - 1699)

The Order's jewel gold and enamels. On a beautiful sewn original sash of fine light blue moiré silk from the 19th century.
Accompanied by an old pape envelopr with handwritten inscription and wearing instruction in German (Sutterlin):
"Royal Danish Order of the Elephant / from left to right".

The fully sculptured elephant enamelled in white and with coloured enamel painting. The tusks in polished gold. The eyes and other details in finest polychrome enamel painting.
The cross separately applied on the front is set with 5 rectangular cut diamonds of approx. 0.5 carat each. The stones mounted in silver. The tower separately applied on top of the elephant and attached to the base on a gold plate with 4 pins.
The wall stones and the gate of the tower in fine enamel painting. On top with large circular gold suspension ring for attachement to the order's collar chain or sash.

A silver Moor with a spear sits on the neck as the elephant leader. A rectangular cut diamond on a small gold plate set on the front of the figure.
The saddle and bridle of the elephant in blue enamels.
Reverse with hand-painted crowned cipher "C5" of King Christian V (1670 - 1699).
The feet of the elephant in polished gold and finely chased.

The Order of the Elephant is the highest and earliest Danish Order of Chivalry.
A predecessor order called the Brotherhood of the Society of Our Lady was founded around 1460 by King Christian I and sanctioned by the Pope. Because this brotherhood was active in ecclesiastical matters, the king had the order confirmed by bulls of Popes Pius II (1462) and Sixtus IV (1474).

At that time, the image of the Virgin Mary with the Christ Child on her arm was the badge of the Order, whereas thecollar chain itself consisted of elephants and towers. After the Reformation, the Order was dormant for the time being, but was then renewed by King Frederick II in 1580.<(p>

The elephant, which had been adopted from the chain of the predecessor order, was chosen as the new symbol of the order. A fundamental change was made by King Christian V, who issued new statutes for the Order of the Elephant in 1693. The number of knights was reduced from 50 to 30, although the princes of the royal house were not counted since they were born knights.

The Order of the Elephant is one of the most exclusive and prestigious Orders worldwide.
Along with the Order of the Garter and the Order of the Golden Vleece it is one of the great Orders of Chivalry.
Between 1580 and 2020, the Order of the Elephant was awarded to approximately 580 recipients.
Today, it is awarded almost exclusively to members of the Danish Royal Family and foreign heads of state.
The Danish Monarch alone decides on the awards as the Grand Master of the Order.

The badges of the Order, which must be returned after the death of the recipient, are without exception reworked and provided with the cipher of the respective reigning Danish monarch.
All decorations in the possession of the Order therefore actually bear the cipher Queen Margarethe II, although there are some very early decorations that have been returned or reworked over the centuries among them.

Besides privately made insignia especially in earlier times, Order regalia were bought from the Danish Crown after the death of the Knight of the Order of the Elephant by family members mostly coming from royal houses or the European high nobility.
In some cases the badges and insignia were given as a gift by the Danish monarch.

The orders badges acquired in this way usually bear the cipher of the Danish ruler who had bestowed the order.
These privately acquired decorations are particularly rare and usually completely untouched and unaltered.
There are very few such badges of the Order of the Elephant in private hands anywhere in the world today.

Our Elephant badge remained over centuries in the same family possesion and is now offered at auction for the first time since it was awarded by Christian V.

Truly magnificent and highly important early badge and a rare opportunity to acquire an original piece of insignia of the Order of the Elephant.

Losnummer: 28
85000*
Dänemark  Elephanten - Orden. Kleinod mit Chiffre König Christian V. (1670 - 1699).
Artikel 28 Foto 551
Artikel 28 Foto 552
Artikel 28 Foto 553
Artikel 28 Foto 554
Artikel 28 Foto 555
Artikel 28 Foto 556
Artikel 28 Foto 557
Artikel 28 Foto 558
Artikel 28 Foto 559
Kontakt|Allgemeine Versteigerungs- und Geschäftsbedingungen|Datenschutz|Impressum
© Auktionshaus Andreas Thies