Nachlass des Generals der Gebirgstruppe Georg Ritter v. Hengl: Bayern: Militär-Max-Josephs-Orden, Ritterkreuz Nr. 22K verliehen an Ritter v. Hengl mit zugehöriger Verleihungsurkunde.

Das Ordenskreuz Kupfer vergoldet und emailliert. Am Originalband. Im Ring die gravierte Matrikelnummer "22K".
Im schönen Original - Verleihungsetui, der Deckel mit goldgeprägtem königlich bayrischen Wappen und der bezeichnung "M.M.J.O.". Innenteil mit schwarzer Samteinlage, bzw.  im Innendeckel mit weißem Seidenfutter. Mit beigefügter handschriftlicher Notiz des MMJO - Großkanzler - Amtes: "Die Vorderseite des Ordens ist der Mittelschild mit der Inschrift:
"Virtuti pro Patria".
Dazu die originale Verleihungsurkunde an den "Leutnant der Reserve Georg Hengl, Beobachter - Offizier Flieger - Abteilung A 295 vom 29. Oktober 1918 ab".

Der Verleihungstext lautet:

"weil er als Beobachter - Offizier außer 115 erfolgreich durchgeführten Artillerie - Einschießen 8 Luftsiege in der Zeit vom Juli bis Oktober 1918 errungen hat".

Die Urkunde datiert vom 13. März 1922 mit Originalunterschrift des stellvertretenden Großmeisters Graf Bothmer und Prägesiegel sowie Gegenzeichnung des Ordensarchivars.

Zu Ende des 1. Weltkriegs wurden die Kreuze des Militär - Max - Joseph - Ordens zunächst nur noch in silbervergoldeter Ausführung und dann in Kupfer - vergoldet verausgabt.
Von dem extrem seltenen kupfervergoldeten Typ wurden insgesamt nur 29 Exemplare verliehen, die jeweils den Buchstaben "K" hinter der Matrikelnummer tragen.

Dazu ein sehr schönes Trägerfoto Ritter v. Hengls mit dem MMJO - Ritterkreuz und die Broschüre "Der Bayrische Militär-Max-Josephs-Orden im Weltkriege 1914/1918" mit Nennung des Beliehenen auf S.22 sowie fünfteilige Feldschnalle so von Georg Ritter v. Hengl im
1. Weltkrieg getragen, mit dem bayrischen MVO 4. Klasse mit Krone und Schwertern an erster Stelle.

Als Verleihung an einen Flieger - Beobachtungsoffizier von außerordentlich großer Seltenheit.

Der Flugzeugführer Georg Ritter v. Hengls war der legendäre spätere Pilot Adolf Hitlers Hans Baur, der für seine Leistungen im 1. Weltkrieg mit der bayrischen Silbernen Tapferkeitsmedaille ausgezeichnet wurde.

Einmaliges historisches Ensemble von größter Seltenheit.




Bavaria: Military Order of Max Joseph, Knight's Cross No. 22K awarded to Ritter v. Hengl with accompanying award document.

The Knight's Breast Badge copper gilt and enamelled. On the original ribbon. The suspension ring with engraved award number "22K".
In original case of issue, the lid with gold embossed royal Bavarian coat of arms and the inscription "M.M.J.O.".
The inside with black velvet inlay, respectively inside lid with white silk lining. With attached handwritten note from the MMJO - Grand Chancellor - Office: "The obverse of the Order is the central shield with the inscription: "Virtuti pro Patria".

This badge comes with the original award certificate to "Leutnant der Reserve Georg Hengl, Beobachter - Offizier Flieger - Abteilung A 295 vom 29. Oktober 1918 ab".

The award text reads: "because as an Observer - Officer he has achieved 8 aerial victories in the period from July to October 1918 in addition to 115 successfully conducted artillery insertions".

The certificate is dated 13 March 1922 with the original signature of the Deputy Grand Master Count Bothmer and embossed seal as well as countersignature of the archivist of the Order.

At the end of World War I, the badges of the Military Max Joseph Order weret issued in silver-gilt and then in copper-gilt.
Only 29 badges of the extremely rare copper-gilt type were awarded, each bearing the letter "K" after the award number.

Comes with a very nice photo of Ritter v. Hengl wearing the MMJO - Knight's Cross and the brochure "Der Bayrische Militär-Max-Josephs-Orden im Weltkriege 1914/1918" (The Bavarian Military Order of Max Joseph in the World War 1914/1918) with the name of the recipient on p.22. Also included with this lot is a five-piece fribbon bar worn by Georg Ritter v. Hengl in World War I with the Bavarian MVO 4th class with crown and swords in first place.

This MMJO Knight's Badge awarded to a pilot - observer officer is of extraordinary rarity. Georg Ritter v. Hengls fellow pilot was the legendary later personal pilot of Adolf Hitler Hans Baur, who was awarded the Bavarian Silver Medal for Bravery for his achievements in World War I.
Unique historical piece of the greatest rarity.

Losnummer: 107
15000*
Nachlass des Generals der Gebirgstruppe Georg Ritter v. Hengl:  Bayern: Militär-Max-Josephs-Orden, Ritterkreuz Nr. 22K verliehen an Ritter v. Hengl mit zugehöriger Verleihungsurkunde.
Artikel 107 Foto 352
Artikel 107 Foto 353
Artikel 107 Foto 354
Artikel 107 Foto 355
Artikel 107 Foto 356
Artikel 107 Foto 357
Artikel 107 Foto 358
Artikel 107 Foto 359
Artikel 107 Foto 360
Artikel 107 Foto 361
Artikel 107 Foto 362
Kontakt|Allgemeine Versteigerungs- und Geschäftsbedingungen|Datenschutz|Impressum
© Auktionshaus Andreas Thies