Orientalische Feuerwaffen und Blankwaffen Zwei Arabische Djambia 19. Jahrhundert.

Geschwungene Dolchklingen aus Damast ohne ausgeprägten Mittelgrat.

Beidseitig am Klingenspiegel in Silber erhaben eingebrachte florale Arabesken, die im erhaben gestalteten Klingenansatz in Muster übergehen. Bei beiden Waffen besteht der Griff wie auch die Scheide aus Silber ist ganzflächig mit erhaben ausgeführten Arabesken, bzw. bei einem Exemplar zusätzlich noch mit Mustern, versehen. Die Angel der Klinge endet in einem mehrkantig ausgeführten erhabenen Abschluss. Die innen mit farbigem Samt ausgeschlagen Scheiden besitzen Ansätze in Giebelform die in den unteren Griffbereich reichen. Die Djambia sind neuwertig und gehörtem einem höher gestellten Würdenträger.




 Curved damascus dagger blades without a pronounced center ridge. Both sides of the blade have silver floral arabesques in relief, which merge into patterns at the raised base of the blade. The hilt and scabbard of both weapons are made of silver with raised arabesques on the entire surface, and one of the weapons has additional patterns. The tang of the blade ends in a multi-edged raised finish. The scabbards are lined on the inside with colored velvet and have gable-shaped lugs that extend into the lower grip area. The djambia are in mint condition and belonged to a higher dignitary.

Losnummer: 326
250*
Orientalische Feuerwaffen und Blankwaffen  Zwei Arabische Djambia 19. Jahrhundert.
Artikel 326 Foto 854
Kontakt|Allgemeine Versteigerungs- und Geschäftsbedingungen|Datenschutz|Impressum
© Auktionshaus Andreas Thies