Steinschloß Steinschlosspistolen Paar mit Silbermontierung um 1780/1800 aus dem Balkangebiet .

Die Steinschlosspistolen mit schönem, reich besticktem Original - Holster zur Aufnahme des Pistolenpaares.

Sehr schön erhaltenes Paar aus dem Balkan mit Steinschloßzündung und Silbereinlagen sowie Anbauteile teilweise aus Silber.

Der konisch gehaltene Lauf im Kaliber von 18,5 mm mit angedeuteten Zügen weist vor der in den Griff ragenden Schwanzschraube eine in Gold eingebrachte Meistermarke auf und ist schauseitig über seine gesamte Länge lineare mit erhaben in Silber eingelegte Blumen und Ranken verziert, welche sich auf der Schwanzschraube fortsetzt.

Die eiserne Schlossplatte weist wie der flach gehaltene Hahn, sowie die in sich geschwungene Batterie dezent gehaltene tief geschnittene Ranken bzw. Arabesken auf. Die ebenfalls eiserne Schlossgegenplatte mit Strichverzierung ist durchbrochen. so dass ein Rankenmuster erkennbar ist.

Die Rundkopfschrauben sind einfach gehalten.

Der an Mündung in die Länge gezogene Oberring sowie der breite Ring zwischen Ladestockeinschub und Schlossplatte, der Abzugsbügel welcher in fein ausgearbeiteter Vasenform endet, sowie der metallene, stufenförmig abgesetzte und sternförmig endeten Griffabschluss mit langen Federn sind mit eingebrachtem linearen Rankenmustern versehen. Die Silberteile punziert.

Der hölzerne Ladestock, mit dezent verziertem Abschluss, wird von einer tonnenförmigen, an den Enden geschnürten Ladestockführung gehalten und in einen an den Enden abgesetzten Einschub geführt.

Die genannten Teile sind ebenfalls in Silber gearbeitet. Der bis zur Mündung reichende Schaft ist an den Freiflächen mit in Rankenform eingelegtem Silberdraht geschmückt. Zusätzlich sind am Kolbenrücken zum Ansatz der Schwanzschraube noch zwei in Silber gehaltene, ziselierte Verzierungen eingebracht, die von Sternen gesäumt sind.

Am unteren Ende des Kolbenrücken sind die Silberdrahteinlagen aus ihrer Nut gesprungen.

Ansonsten befinden sich die beiden Pistolen in einem sehr schönen Gesamtzustand.


Das Holster ist an den Kanten stärker bestoßen. Teilweise fehlt die umlaufenden Kanteneinfassung. Schauseitig finden wir aufgenähte Verzierungen, diese teilweise mit geringeren Fehlstellen. Das Holster weist einen intakten Trageriemen mit Schließe auf, wobei die rückseitig angebrachte Gürtelschlaufe nur noch als Fragment vorhanden ist. Das Leder der Holfterrückseite weist zusätzlich eine schräg eingebrachte lineare Musterung auf. Die Nähte ohne Beanstandungen.


Insgesamt ein schönes und interessantes Ensemble eines Steinschloss - Pistolenpaares mit reichlich Silberbestandteilen eines Würdenträgers aus dem Balkangebiet.



 The flintlock pistols with beautiful, richly embroidered original - holster to hold the pair of pistols. Very nicely preserved pair from the Balkans with flintlock muzzle and silver inlays as well as attachments partly made of silver. The conical barrel in 18.5 mm caliber with indicated rifling has a master's mark in gold in front of the tang screw protruding into the grip and is linearly decorated on the obverse side over its entire length with raised flowers and vines inlaid in silver, which is continued on the tang screw. The iron lock plate, like the flat cock and the curved battery, has discreet, deeply cut tendrils and arabesques. The likewise iron lock counterplate with line decoration is pierced, so that a tendril pattern is recognizable. The round-headed screws are kept simple. The upper ring, which is elongated at the muzzle, as well as the wide ring between the ramrod insert and the lock plate, the trigger guard, which ends in a finely worked vase shape, as well as the metal grip end, which is stepped and ends in a star shape with long springs, are decorated with linear tendril patterns. The silver parts are hallmarked. The wooden ramrod, with discreetly decorated finial, is held by a barrel-shaped ramrod guide laced at the ends and guided into an insertion set off at the ends. The aforementioned parts are also worked in silver. The stock, which extends to the muzzle, is decorated on the exposed surfaces with silver wire inlaid in tendril form. In addition, two chased ornaments in silver are inserted on the butt spine to the base of the tail screw, lined with stars. At the lower end of the butt spine, the silver wire inlays have jumped out of their groove. Otherwise, both pistols are in very nice overall condition. The holster is more bumped at the edges. Some of the surrounding edge banding is missing. On the front side we find sewn on decorations, these partly with minor missing parts. The holster has an intact carrying strap with a buckle, although the belt loop on the back is only present as a fragment. The leather on the back of the holster also exhibits a diagonally applied linear pattern. The stitching without complaint. Overall, a beautiful and interesting ensemble of a flintlock - pistol pair with abundant silver components of a dignitary from the Balkan region.

Losnummer: 322
2000*
Steinschloß  Steinschlosspistolen Paar mit Silbermontierung um 1780/1800 aus dem Balkangebiet .
Artikel 322 Foto 844
Artikel 322 Foto 845
Artikel 322 Foto 846
Artikel 322 Foto 847
Kontakt|Allgemeine Versteigerungs- und Geschäftsbedingungen|Datenschutz|Impressum
© Auktionshaus Andreas Thies