Frankreich Säbel für einen hohen Kavallerieoffizier, 1. Kaiserreich (1804-1815).

 Feuervergoldetes Bügelgefäß. Die Parierstange mit Löwenkopfabschluß. Kanuf als Dragonerhelm. Der Bügel mit Eichenlaubdekor. Griff Rochenhaut mit Drahtwickelung.

gekehlte Rückenklinge mit beidseitiger Zierätzung aus waffentrophäen und Arabesken. Auf dem Rücken Herstellersignatur: "Manuf. Impl.de Klingenthal C.F.".

Prächtige feuervergoldete Scheide mit Lederbesatz und handgetriebenem Dekor mit Trophäen und Lorbeerblättern. Eisernes Schleppeisen. An zwei Tragringen.

Länge: ca. 103 cm.

Prächtiger Säbel, wohl für einen General der französischen Kavallerie aus der Zeit des 1er Empire.



  Fire-gilded bow hilt. The quillons with lion head finial. Kanuf as a dragoon helmet. The bow with oak leaf decoration. Grip ray skin with wire wrapping. Fullered single-edged blade with decorative etching of weapon trophies and arabesques on both sides. Maker's signature on the back: "Manuf. Impl.de Klingenthal C.F.". Magnificent fire-gilt scabbard with leather trim and hand-chased decoration with trophies and laurel leaves. Iron drag iron. On two suspension rings. Length: ca. 103 cm. Magnificent saber, probably for a general of the French cavalry from the time of the 1st Empire.

Losnummer: 278
5000*
Frankreich  Säbel für einen hohen Kavallerieoffizier, 1. Kaiserreich (1804-1815).
Artikel 278 Foto 700
Artikel 278 Foto 701
Kontakt|Allgemeine Versteigerungs- und Geschäftsbedingungen|Datenschutz|Impressum
© Auktionshaus Andreas Thies